Bretagne Sehenswürdigkeiten Reisetipps

Reisesinspirationen

Bretagne Sehenswürdigkeiten – Reisetipps für jeden Geschmack

Was sind die besonderen Bretagne Sehenswürdigkeiten? Wo sind die Bretagne Sehenswürdigkeiten genau zu finden und wie plane ich das ein, damit mir keine Sehenswürdigkeit entgeht?

Dem Landstrich im westlichsten Winkel Frankreichs mangelt es wahrlich nicht an sehenswerten Attraktionen. Bei Ihrer Urlaubsplanung müssen Sie also nicht direkt darauf achten, in welche Gegend Sie reisen, denn überall hat die Bretagne Sehenswürdigkeiten zu bieten. Dabei gibt es einige Spots, die Sie auf gar keinen Fall verpassen sollten und Ecken, an denen es gleich mehrere tolle Bretagne Highlights gibt.

Was sind die besonderen Bretagne Sehenswürdigkeiten?

Bei dem Gedanken an Bretagne Sehenswürdigkeiten kommt man schnell auf imposante Leuchttürme, wilde Felsküsten, einsame Strände und malerische Steinhäuschen und genau solche Reisetipps möchte ich Ihnen zeigen.

Küstenlandschaft

Die einzigartige Küstenlandschaft der Bretagne ist auch eines der Hauptattraktionen. Feine Sandstrände wechseln sich mit schroffem Fels ab dazwischen Kieselsteinbuchten und Salzwiesen. Stellenweise trägt der Wind Hügel aus Sand zusammen und bildet große Dünen, wie bei La Torche im Finistère oder auch bei Quiberon im Morbihan.

Eine geologische Kuriosität bildet die Sillon de Talbert bei Pleubian im Côtes-d’Armor. Hier haben die entgegenlaufenden Strömungen der Flüsse Trieux und Jaudy Kieselsteine zu einer etwa 3 km langen Landzunge mit nur 35 m Breite geformt, die ins Meer führt. Dieses Gebiet ist als Réserve naturelle régionale klassifiziert. Neben Blaudisteln, Seekohl und Seerettich können Sie zahlreiche Seevögel beobachten.

Noch eindrucksvoller als Sand ist Stein vor allem dann, wenn er hoch aufgetürm als Klippe über das Meer rakt. Ganz so wie am Cap Frehel. Vom hochgelegenen Plateau des rosa Granitsteins, aus dem das Kliff besteht, hat man eine grandiose Sicht auf die Smaragdküste, Côte d’Emeraude. Dieser Küstenabschnitt zieht sich vom Mont St. Michel bis nach St-Brieuc.

Folgt man dem Küstenverlauf weiter nach Westen, stößt man bei Perros-Guirec auf die rosa Granitküste, Côte de Granit Rose. Dort hat die Natur im Zusammenspiel von Wind und Wasser riesige Granitblöcke zu bizarren Felsskulputuren gemeiselt. Um den Leuchturm von Ploumanac’h und bei Trégastel sind die eindrucksvollsten Beispiele dieses einzigartigen Küstenabschnitts zu bestaunen.

Leuchtürme

Das von Felsen zerklüfteten Meer vor der Bretagne machte sie einst für die Schifffahrt zu wichtigen Signalgebern, die Leuchttürme. Die Phare breton, wie sie im Land der Bretonen heißen, spielen heute nicht mehr die große Rolle bei der Navigation auf dem Wasser. Doch versprühen die alten Bauwerke einen ganz eigenen maritimen Charme und verzaubern ihre Besucher.

Mit einer der höchsten Leuchturmdichten in der Welt sind die Signalgeber längst zu einem Wahrzeichen für die Region geworden. Die bekanntesten und sehenswertesten Leuchttürme in der Bretagne sind:

  • Phare d´Ar Men zwischen dem Pointe du Raz und der Île de Sein
  • Phare d´Eckmühl in Penmarc’h
  • Phare de Saint-Mathieu in Plougonvelin
  • Phare du Petit Minou westlich der Stadt Brest
  • Phare du Créac´h auf der Insel Ouessant
  • Phare de la Jument vor der Île d´Ouessant
  • Phare de Goulphar auf der Insel Belle-Île-en-Mer
  • Phare du Cap Fréhel
  • Phare de Ploumanac’h

Steinhäuser und Mittelalter Orte

Jahrhunderte alte Häuser, die aus groben urig wirkenden Granitsteinen zusammengesetzt wurden, fügen sich malerisch in die Landschaft ein. Das Maison Gouffre bei Plougrescant ist zu einem jener Postkartenmotive geworden, die für die Bretagne stehen, ähnlich wie das Maison de Meneham bei Kerlouan.

Im Dorf Locronan tauchen Sie ein in einen Ort, an dem die Zeit still zu stehen scheint. Der gesamten Ort besteht aus alten Steinhäusern aus dem Mittelalter. Locronan zählt ebenso wie die 3 anderen Mittelalterstädte Rochefort en Terre, Moncontour und Saint-Suliac zu den „Schönsten Dörfern Frankreichs“, die „plus beaux villages de France“. Nur diese 4 Orten in der Bretagne tragen diesen Titel. Allerdings gibt es noch eine Reihe von sehenswerten Örtchen, den Petites Cités de Caractère.

Geheimnisvoll und abwechslungsreich ist die Bretagne

Die Bretagne Sehenswürdigkeiten sind abwechslungreich, spannend, geheimnisvoll, geschichtsträchtig, vielschichtig und fast unbegrenzt. Sie bieten für jeden Geschmack etwas. Wenn Sie einen ersten Überblick bekommen haben, wird Ihnen die Planung Ihres Bretagne Urlaubs leichter fallen.

andere mit dem Reisefieber anstecken und weiter sagen...
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someoneShare on Google+

2 thoughts on “Bretagne Sehenswürdigkeiten – Reisetipps für jeden Geschmack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>