Bretagne Urlaub

Reisesinspirationen

Bretagne Urlaub, Tipps zur Urlaubsgestaltung

Was heißt es in der Bretagne Urlaub zu machen? Wie wird das aussehen? Was gibt es denn dort überhaupt zu sehen, zu unternehmen, zu erleben? und zu essen? Die eigene Ferienzeit irgendwo am Meer zu verbringen, das werden wohl die meisten von uns wollen. Aber einen Bretange Urlaub?

Um Sie auf den Geschmack zu bringen, schreibe ich über die Besonderheiten und die vielen Möglichkeiten, die Sie in einem Bretagne Urlaub entdecken können.

Bretagne geteilt durch 4 oder 5?

Die Bretagne ist eine Halbinsel, die vom Atlantik umspühlt wird. Sie liegt im westlichen Frankreich und ist von Deutschland über 1000 km entfernt. Zur römischen Zeit wurde das Land Finis Terrae (Ende der Erde) genannt, das westlichste Département trägt diesen Namen noch heute, das Finistère. Aber die Region hat noch 3 weitere Départements, die Sie bei Ihrem Bretagne Urlaub bereisen können: das Morbihan südlich, die Côtes-d’Armor nördlich und Ille-et-Vilaine am Eingang der Bretagne gelegen.

Der Vollständigkeit wegen, muß man an dieser Stelle erwähnen, dass zur historischen Bretagne auch das Département Loire-Atlantique um Nantes dazu gehört. Die Stadt Nantes war ursprünglich die bretonische Hauptstadt, bevor man 1941 das ganze Département abgespaltet hat. Heute ist der Sitz der bretonischen Regierung und das Parlament in Rennes.

Bretagne Urlaubsgestaltung

Die Gestaltung der Reise ans Ender der Welt erweist sich schnell als vielfältig und kann dabei auch schwierig werden. Nimmt man sich eine Gegend vor und macht Tagesausflüge in die Umgebung? Oder plant man gleich eine Rundreise um die ganze bretonische Halbinsel? Achja und Inseln hat die Bretagne ja auch noch. Einfach drauf los geht natürlich auch, ganz ohne Plan. Wenn man ein paar Städtenamen als Anhalts- Anfahrtspunkt mitnimmt, kommt man auch ohne lange Reisevorbereitung an schönen Flecken vorbei, davon gibt es in der Bretagne nämlich reichlich. Aber vielleicht ärgert man sich später zuhause, dass man das eine oder andere nicht gesehen hat…

Meer und Küsten in der Bretagne

Das Land am Meer, bretonisch Armor, bietet eine sehr abwechslungreiche Küstenlinie. Angefangen von der flachen sandigen Bucht des Mont St. Michel, gegen den Uhrzeigersinn über das Cap Fréhel, das seine Granitklippen über 70 Meter aus dem Atlantik herausragen läßt bis an den Point du Raz im äußeren Westen und weiter im südlichen Verlauf zur Côte Sauvage von Quiberon bevor sich der Golf de Morbihan zeigt. Dazwischen liegen zahllose Strände, Felsen und Buchten, einige Flußmündungen, viele Häfen und sehenswerte kleine Städtchen. Viel mehr als in einen Bretagne Urlaub passen würde.

Das Hinterland

Das Hinterland, bretonisch Argoat, was für Waldlandschaft steht, bietet dem Reisenden Abwechslung von Strand und Meer. Im Wald von Huelgoat läßt sich während einer kleinen Wanderung eine mystische Felsenlandschaft entdecken. Nicht weit von dort befinden sich die Monts d’Arrée, die höchste Erhebung der Bretagne. Von deren Gipfel aus breitet sich eine fantastische Sicht auf eine Höhenlandschaft von karger Schönheit aus, die einen an Orte wie Dartmoor oder Cornwall in Südengland erinneren.

Steinreihen, Menhire und Dolmen

Neben der tollen Landschaft im Landesinneren bietet die Bretagne als Ursprungsort der Megalithkultur einzigartige Bauwerke, die noch älter sind als Stonehenge. Menhire die stehenden Steine, Dolmen Großsteingräber und Steinreihen sind in der ganzen Bretagne verteilt und geben ihren Besuchern noch heute Rätsel auf. Die berühmtesten Steine ihrer Art stehen bei Carnac und bilden ein Weltkulturerbe.

Bretagne Urlaub, eine Reise ans Ende der Welt

Der Landzipfel am westlichsten Punkt Frankreichs bietet mehr als nur Entspannen am Strand. Die Spuren der Geschichte lassen uns eintauchen in eine kulturelle Zeitreise von der Megalithkultur über das Mittelalter bis in die Neuzeit und das fast immer mit einer maritimen Note.
Die Meeresnähe bietet einem Aktivurlauber schier unzählige Möglichkeiten:

  • Tauchen, Surfen, Kajak und überhaupt Wassersport
  • Strandsegeln am Meerufer
  • Wandern, an der Küste, wie im Hinterland
  • Klettern, es gibt zahlreiche Felsen
  • Rundfahrten per Fahrrad, gerade auf Inseln
  • Reittouren mit dem Pferd
  • Gleitschirmfliegen
  • Angeln im Süßwasser oder im Meer
  • Golf

Damit haben Sie einen kleinen Überblick bekommen, was es heißt in der Bretagne Urlaub zumachen. Einzelheiten und konkrete Tipps werde ich nach und nach in abgeschlossenen Artikeln vorstellen.

andere mit dem Reisefieber anstecken und weiter sagen...
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someoneShare on Google+

Kategorien: Reisesinspirationen

Schlagworte: , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>