Skip to main content
Fort la Latte Chateau Roche Goyon

Fort la Latte – Château de la Roche Goyon

Wieder auf dem Weg der unendlos zu sein scheinenden Sehenswürdigkeiten im bretonischen Department Côtes d´Armor. Diesmal entlang der Steilküste südlich des Cap Frehel mit Ziel

Fort la Latte

  • Grundsteinlegung im 13. Jahrhundert
  • Filmkulisse
  • Mittelalterfeste
  • befindet sich etwa 35 km westlich von St. Malo

Sehenswert!

Das Fort la Latte, das auch unter dem Namen Château de la Roche Goyon bekannt ist, zieht jedes Jahr über 100 000 Besucher an.

Chateau Roche Goyon
Chateau Roche Goyon

Die magische Ausstrahlung, die von diesem Ort ganz offenbar ausgeht, hat in den letzten Jahrzehnten auch zahlreiche Filmregiseure dazu veranlasst, an diesem Ort zu drehen. Z. B. der Hollywood Abenteuerfilm Die Wikinger aus dem Jahre 1957 mit Kirk Douglas und Tony Curtis oder Tristan und Isolde aus dem Jahr 1999 und noch ein dutzend weitere Filme.

An drei Seiten von Wasser umgeben, thront die Festung hoch oben über dem Meer. Wahrlich ein einzigartiges Bauwerk das man gesehen haben sollte, und wenn auch nur von außen.

Gute Zeiten Morgens oder Abends

Um die Aussstrahlung dieses Ortes authentisch zu erleben, ist es ratsam, Ihren Besuch auf die Morgenstunden oder Abends bei Sonnenuntergang zu legen. So entgehen Sie den Besucherströmen und die Elemente wirken bei niedrigerem Sonnenstand ohnehin spannender…

Wie zur Burg?

Sie können das Fort la Latte zimlich einfach mit dem Auto erreichen. Ein großer Parkplatz ist unmittelbar in der Nähe. Doch ist eine Wanderung über den GR 34 in Richtung der Burg auch eine wirklich tolle Sache.

Zu diesem Zweck gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Ausgangspunkt Cap Frehel ca. 1h
  • Ausgangspunkt Port de la Duc ca 3h

Zu beachten sind die Parkgebühren während der Sommermonate am Cap Frehel. Der Parkplatz am Fort la Latte ist noch nicht kostenpflichtig.

Der 2. Ausgangspunkt südl. vom Fort la Latte, Port de la Duc kann auch variiert werden indem Sie vom Port St Geran starten, von wo Sie ebenfalls nur ca 1 Stunden zur Festung brauchen. Das ist auch eine Distanz, die man problemlos wieder zurück laufen kann.

Gerade auf der südlichen Route kommen Sie an einer bemerkenswerten Vegetation vorbei.

Rund um das Fort la Latte

Wenn Sie aktuelle Infos zu Öffnungszeiten und Sonderveranstaltungen zur Burg wissen möchten, schauen Sie einfach direkt auf der Seite des Chateau vorbei. Dort finden Sie auch eine interessante Fotodokumentation über die Renovierungsarbeiten in den 1930er Jahren, als aus der Ruine wieder eine ansehnliche Burg wurde.

Ben Schreck

Fotograf, Gartengestalter, Webdesigner, Naturbegeisterter, Reiseblogger

Schreibe einen Kommentar